Startseite  - Kontakt  - Impressum
Startseite
 

Studentenreitturnier

Studentenreiter

 

 Studentenreitturniere haben eine lange Tradition...

Die sogenannten CHUs (Concours Hippique Universitaire, Hochschulvergleichsturnier) finden jährlich von September bis Mai statt. Sie gehören zum allgemeinen Hochschulsport verschiedener Hochschulen im In- und Ausland. Auch wir fahren mehrmals im Jahr in ganz Deutschland und auch im Ausland zu solchen Turnieren, die alle nach dem gleichen Prinzip stattfinden:
Die gastgebende Reitgruppe organisiert das Turnier und lädt dazu andere Reitgruppen ein. Dadurch, dass sie geeignete Pferde bereit stellen, ist eine gewisse Chancengleichheit für alle teilnehmenden Reiter gegeben. Zudem sorgt sie für Unterkunft und Verpflegung der Gäste.
Ein CHU geht über ein ganzes Wochenende, d.h. die Reitgruppen treffen Freitagsabends ein und verabschieden sich Sonntagsnachmittags nach der Siegerehrung zurück in ihre Heimat. Die Welt der Studentenreiterei ist familiär und so trifft man viele bekannte Gesichter, aber auch neue Leute bei diesen Veranstaltungen. Nachdem der Freitagabend gesellig verbracht wurde, sind Samstag und Sonntag dem Sport gewidmet. Jede Mannschaft besteht aus drei Reitern und diese messen sich in Dressur und Springen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Der Wettkampf läuft als K.O.-System. Jedem Reiter wird das Pferd zugelost, auf dem er seine Aufgabe bestreiten wird. Somit treten 3 verschiedene Reiter auf dem gleichen Pferd gegeneinander an.
Die jeweils 1. Runde wird als Mannschafts-A-Dressur bzw. A-Springen (Einzeln) geritten. Hierbei wird jeder Ritt benotet, der beste Reiter auf jedem Pferd kommt in die nächste Runde.
Die weiteren Runden werden in den nächst höheren Schwierigkeitsstufen geritten, bis letztlich 2 Reiter in der Dressur und 2 im Springen übrig bleiben. Diese reiten dann auf M-Niveau gegeneinander im Finale.
Sind die Sieger ermittelt, werden sie in der Siegerehrung gekürt.

Um ein solches CHU austragen zu können, müssen viele Hände ineinander arbeiten. Es werden eine Reitanlage, viele Helfer, Pferde, Sponsoren und einiges Weitere benötigt.
Daher freuen wir uns immer über jede Unterstützung.